Air Liquide AIR LIQUIDE ÖsterreichSucheInhalt (Sitemap)KontaktImpressum

Hauptmenü

Willkommen bei Air Liquide
Schrift verkleinernSchrift vergrößernSeite drucken

Historie

Seit wann gibt es uns eigentlich und wer gründete unser Unternehmen? Unser historischer Rückblick auf die Entstehung und Entwicklung des Air Liquide-Konzerns.

Air Liquide-Konzern

Ende des 19. Jahrhunderts versuchte Georges Claude, Ingenieur der Pariser "École de Physique et de Chimie", den Prozess zur Trennung von Sauerstoff und Stickstoff durch Destillation zu verbessern. Er hoffte, einen Weg zur industriellen Produktion von Sauerstoff zu finden.

Pionier Georges Claude: Die ersten Tropfen flüssiger Luft
Georges Claude und die ersten Tropfen seiner "flüssiger Luft"

Air Liquide-Firmengründer Paul Delorme
Paul Delorme

1899

Die Experimente, die Georges Claude neben seinem Beruf durchführte, überstiegen bei weitem seine finanziellen Möglichkeiten. Er erzählte seinem Studienfreund, Paul Delorme, von diesem Problem.

Am 06.05.1899 gründeten die beiden Freunde eine Gesellschaft mit einem Kapital von 7.500 FRF.

1902

Zum ersten Mal konnte flüssige Luft produziert werden. Am 08.11.1902 wurde die L'Air Liquide S.A. in Paris gegründet. Das Kapital von 100.000 FRF wurde von 26 Aktionären aufgebracht. Präsident dieser Gesellschaft wurde Paul Delorme.

Die Anfänge: Erster Air Liquide-Firmensitz in Paris
Erster Firmensitz in der Rue St.-Lazare 62

1906

In diesem Jahr konnte das Unternehmen zum ersten Mal eine Dividende auszahlen. Seither ist dies in jedem Jahr erfolgt, selbst in den schweren Zeiten des ersten und zweiten Weltkriegs.

Die Air Liquide wuchs in diesem Jahr über Frankreich hinaus und gründete Niederlassungen u. a. in Belgien, Italien, Japan und Kanada. In den folgenden Jahren und Jahrzehnten wurde dieser Expansionskurs weiter verfolgt.

1931

Der Sitz der Hauptverwaltung wurde in Paris an den Quai d'Orsay Nr. 75 verlegt, wo er sich auch heute noch befindet.

Heutige Air Liquide-Konzernzentrale in Paris
Firmensitz in Paris

1945

Unmittelbar nach Ende des zweiten Weltkriegs wurde der Wiederaufbau konsequent vorangetrieben. Die Einnahmen wuchsen 1944 gegenüber um das Hundertfache. Das Unternehmen konnte einen Netto-Gewinn von 1 Mrd. FRF verzeichnen.

seit 1945

Seit Kriegsende zeichnet sich das Unternehmen durch ein beständiges Wachstum aus. Durch die Weiterentwicklung auch eigener technischer Verfahren und des zunehmenden industriellen Bedarfs an technischen Gasen sicherte sich die Air Liquide eine solide weltweite Position im Markt. Bereits Anfang der 60er Jahre gehörte das Unternehmen zu den 10 größten französischen Konzernen mit 100.000 Aktionären. Hinzu kamen neue Aktivitäten wie die Produktion von medizinischen Gasen oder der Einsatz von Gasen in der Raumfahrt.

Weltweite Präsenz der Air Liquide-Gruppe
Entwicklung des Konzerns

Heute

ist Air Liquide Weltmarktführer bei Gasen für Industrie, Medizin und Umweltschutz.

Air Liquide wird an der Börse im EuroStoxx 50 sowie im CAC 40 geführt.

Informationen zur Sicherheit
IHRE Sicherheit beim Umgang mit AIR LIQUIDE-Gasen und AIR LIQUIDE-Gasflaschen bzw. Versandbehältern.

Aktuelles

Schnell & einfach auf die elektronische Rechnung umsteigen
Als nachhaltiges Unternehmen sind wir bestrebt aktiv einen Beitrag für unsere Umwelt zu leisten. Die Air Liquide Österreich versendet bereits jetzt 47 % aller Rechnungen elektronisch. Leisten Sie gemeinsam mit uns einen Beitrag für eine bessere Umwelt von morgen.

clear
nach oben