Air Liquide AIR LIQUIDE ÖsterreichSucheInhalt (Sitemap)KontaktImpressum

Hauptmenü

Willkommen bei Air Liquide
Schrift verkleinernSchrift vergrößernSeite drucken

Gase zum MAG-Schweißen

Schutzgase zum MAG-Schweißen haben je nach Zusammensetzung unterschiedliche Eigenschaften und somit verschiedene Einflüsse auf das Schweißergebnis.

Beim MAG-Schweißen kommen Gasgemische auf Basis von Argon und/oder Helium mit Zusätzen von Kohlendioxid und/oder Sauerstoff zum Einsatz. Die verschiedenen Gasgemische beeinflussen neben dem Schutz der Schmelze vor der Atmosphäre die Art des Werkstoffüberganges, die Lichtbogenstabilität, das Einbrandverhalten, den Flüssigkeitsgrad der Schmelze, die Flankenbenetzung sowie die Rauch- und Schadstoffentwicklung.

Je nach Anforderung können

  • metallurgische Gütekennwerte

  • Einbrandverhältnisse

  • Schweißgeschwindigkeit

  • Nahtaussehen

  • Spritzerbildung

  • Rauch- und Schadstoffentwicklung

beeinflusst und damit verändert werden.

Mit der Weiterentwicklung des ARCAL-Konzeptes für das MAG-Schweißen bietet die AIR LIQUIDE unterschiedliche

an.

Gase zum MAG-Schweißen un- und niedriglegierter Stähle

In der Tabelle finden Sie unsere Gase für das MAG-Schweißen von un- und niedriglegierten Stählen, wie z.b. von Baustählen, Feinkornbaustählen, Rohrstählen, Schiffbaustählen, warmfesten Stählen sowie Einsatz- und Vergütungsstählen.

Gasebezeichnung

ÖNORM
EN ISO 14175

M21-ArC-18

M14-ArCO-3/1

M20-ArC-8

M23-ArCO-5/4

M21-ArCHe-10/5

M24-ArHeCO-26,5/8/0,5

C1-C

= sehr gut

= gut

= mittel

= kein Einfluß

Gase zum MAG-Schweißen hochlegierter Stähle

In der Tabelle finden Sie unsere Gase für das MAG-Schweißen von hochlegierten Cr-, CrNi-Stählen, Sonderedelstählen, Duplex, Nickel- und NI-Basislegierungen.

Gasebezeichnung

ÖNORM
EN ISO 14175

M12-ArC-2

M13-ArO-2

M12-ArHeC-18/1

Z-ArHeCN-5/1,8/1,7

Z-ArHC-5/0,11

Z-ArHeC-20/0,11

= sehr gut

= gut

= mittel

= kein Einfluß
Informationen zur Sicherheit
IHRE Sicherheit beim Umgang mit AIR LIQUIDE-Gasen und AIR LIQUIDE-Gasflaschen bzw. Versandbehältern.

Aktuelles

JETZT NEU! Sicherheitstrainings nach Maß von Air Liquide
Haben Sie gewusst, dass Ihre Mitarbeiter, die regelmäßig mit technischen Gasen umgehen, über entsprechende gesetzliche Vorschriften und Verhaltensregeln umfassend informiert sein müssen? Air Liquide hat sich daher entschlossen, eine besondere Initiative für Sicherheitsschulungen für Gase und deren Anwendungen zu starten. Sie können zwischen offenen Schulungsterminen wählen, die das ganze Jahr über stattfinden, oder aber individuelle Kurse in Ihrem Betrieb buchen. Nähere Informationen finden Sie hier

Ihr Ansprechpartner

Fachbereich Schweißen und Schneiden
Herr DI(FH) Michael Albrecht
Kontaktformular

clear
nach oben