Air Liquide AIR LIQUIDE ÖsterreichSucheInhalt (Sitemap)KontaktImpressum

Hauptmenü

Willkommen bei Air Liquide
Schrift verkleinernSchrift vergrößernSeite drucken

ALDYNE™

Für die Behandlung von bahnenförmigen Kunststoffmaterialien mit dem ALDYNE™-Prozess bieten wir Ihnen die technische Lösung als Komplettpaket.

Was möchten Sie erreichen?

  • Sie suchen ein kostengünstiges Verfahren zur Vorbereitung von Kunststofffolien für die weitere Veredelung?

  • Sie benötigen eine bessere Haftung auf Ihren Polymerfolien als Sie mit dem Corona-Verfahren erreichen können?

  • Sie möchten lösungsmittelhaltige Primer bei der Folienveredelung eliminieren?

  • Ihr Produktportfolio soll mit der ALDYNE™-Technologie in einer bestehenden Anlage erweitert werden?

Unsere Lösung

Die gemeinsam mit unserem Partner Softal entwickelte technische Lösung zur Anwendung des ALDYNE™-Verfahrens unter Einsatz von Stickstoff kann in die meisten existierenden Extrusions-, Beschichtungs- und Druckanlagen problemlos integriert werden.

ALDYNE™-Station zur Funktionalisierung von Folien
Oberflächenbehandlung mit ALDYNE™-Verfahren

ALDYNE™-Station für die Behandlung bei einer Produktionsgeschwindigkeit von 300 m/min und einer Bahnbreite von 2 m mit Umwickeleinrichtung.

Technische Details

Die der ALDYNE™-Technologie zugrunde liegende Atmosphärendruck-Plasmaentladung findet unter einer sauerstofffreien Gasatmosphäre statt. Zur Gewährleistung stabiler Prozessbedingungen kommt eine patentierte Einlaufdichtung zum Einsatz, die auch bei hohen Bahngeschwindigkeiten die Einschleppung von Luftsauerstoff in der Grenzschicht auf der Folienoberfläche verhindert.

Gasprozess statt Primer-Auftrag
Schematischer Aufbau einer kompletten ALDYNE™-Installation

Die verschiedenen über die Prozesssteuerung benutzerfreundlich vorgegebenen Rezepturen werden über eine Gasmischstrecke erzeugt und in die Behandlungszone geleitet. Der Betrieb der Anlage ist unkompliziert und da der gesamte Prozess in der Gas- bzw. Plasmaphase stattfindet, weitestgehend wartungsfrei.

ALDYNE™-Station: kompakt und nachrüstbar
Kompakte Anlage für die Inline-Behandlung

Die ALDYNE™-Station hat nur einen geringen Platzbedarf und kann ohne größere Probleme analog einer Corona-Behandlung in bestehende Anlagen integriert werden. Die Bildung von Ozon wird verhindert und der Betrieb der Anlage ist umweltverträglich und nicht gesundheitsgefährdend.

Ihre Vorteile

  • minimaler Platzbedarf

  • geringe Prozesskosten

  • langzeitstabile hohe Oberflächenspannungen

  • umweltfreundlicher Prozess

  • minimierte Migrationsgefahr

Was muss ich tun?

Zur Klärung Ihrer Detailfragen stehen Ihnen unsere fachkundigen Spezialisten jederzeit gerne zur Verfügung. Wir...

  • analysieren mit Ihnen gemeinsam den Prozess

  • beraten Sie bei der Auslegung des Equipments

  • führen ggf. Versuche mit Ihrem Substrat durch

  • behandeln Musterchargen im industriellen Maßstab

  • und bieten die optimale Lösung für Ihr konkretes Anliegen.

Sprechen Sie uns an!

Informationen zur Sicherheit
IHRE Sicherheit beim Umgang mit AIR LIQUIDE-Gasen und AIR LIQUIDE-Gasflaschen bzw. Versandbehältern.

Ihre Ansprechpartnerin

Fachbereich Papier und Kunststoff
Frau Karin Steinkellner
Kontaktformular

clear
nach oben