Air Liquide AIR LIQUIDE ÖsterreichSucheInhalt (Sitemap)KontaktImpressum

Hauptmenü

Willkommen bei Air Liquide
Schrift verkleinernSchrift vergrößernSeite drucken

Druckstufensystem

Dieses System (FabChem™ BCDS-PG) für hohe Durchflüsse versorgt die Verbraucher über Förderbehälter, während ein Tagestank gleichzeitig gefüllt werden kann. Die Chemikalie zirkuliert in einem Distributionloop.

Was möchten Sie erreichen?

  • Sie möchten die Verbraucher mit hohen Mengen bei hoher Qualität (SLSI, S²LSI) versorgen?

Unsere Lösung

Wir bieten Ihnen dazu das Druckstufensystem (FabChem™ BCDS-PG) an. Dieses besteht aus der Drum-Unit, einem Tagestank sowie einer Distributions-Unit.

Technische Details

Die Versorgung erfolgt aus unter leichtem Druck stehenden Vorlagebehältern.

Komponenten des Systems:

Distribution Unit:

  • getrennte Elektro- und Chemieversorgungsteile, für Lösemittel auch räumlich getrennt

  • Polypropylene Units mit klaren PVC Türen oder für Lösemittel in Edelstahl

  • Türsensoren

  • Abluftanschluß

  • Flow Filter Fan

  • redundante Lecksensoren

  • Auffangwannen mit Ablauf

  • Komponenten zentral auf einem Tableau montiert

  • Licht in jeder Unit

  • DI Wasserspritzpistole in jeder Unit

  • angeschlossen am Hauptabflußsammler

  • Beschriftung Chemikalie und Gefahrstoffsymbolik

  • Membranpumpe

  • Filter

  • PFA Schlauchmaterial für Säuren und Basen; SS 316L e-polished (Ra=0.2 µm) für Lösemittel; PE-Schlauch für Slurries

Ihre Vorteile

  • powerful (keine Kontamination, permanente Prozeßkontrolle)

  • zuverlässig (sehr hohe Up-Time, automatische Backup-Modes)

  • sicher und bedienungsfreundlich

  • flexibel

  • für hohe Qualitäten (SLSI,S2LSI)

  • Touchscreen-Bedienung

Was muß ich tun?

Nennen Sie uns bitte:

  • Chemikalie, Spezifikation und Lieferform

  • benötigte Produktmenge am PoU

  • Leitungslänge und Höhenversatz

  • Anzahl der Abnehmer

Ihre Antwort schicken Sie uns bitte per E-Mail.

Weitere Distribution-Systeme - bitte wählen Sie:

Informationen zur Sicherheit
IHRE Sicherheit beim Umgang mit AIR LIQUIDE-Gasen und AIR LIQUIDE-Gasflaschen bzw. Versandbehältern.

Ihr Ansprechpartner

Fachbereich Elektronik
Herr Karl-Heinz Joksch
Kontaktformular

clear
nach oben